Australische Psychologin fand heraus: Kinder mit mehr Selbstbewusstsein sind besser in der Schule

Juni 29, 2017
Schulkind mit Selbstbewusstsein
Welche Eigenschaften müssen erfüllt sein, damit ein Kind gut in der Schule ist? Eine Studie gibt Aufschluss. Copyright: Pixabay

Die australische Psychologin Jihyun Lee hat herausgefunden, welche Eigenschaften gute Schüler teilen. Natürlich versteht es sich von selbst, dass Faktoren wie Intelligenz und Fleiß hier eine Rolle spielen. Doch sie allein machen noch keinen guten Schüler aus. Die Forschungsergebnisse zeigen: Kinder mit mehr Selbstbewusstsein schneiden in der Schule besser ab.

Ergebnisse sind unabhängig von Geschlecht, Herkunft und sozialem Hintergrund

Ihre Erkenntnisse basieren auf Untersuchungen des vergangenen PISA-Tests von 2015, in dessen Rahmen Schüler aus 72 Ländern Fragen zu ihrem Wissensstand und ihrer Einstellung gegenüber Schule beantworteten. Anhand der Angaben und Ergebnisse der Schüler konnte die Psychologin in 64 Ländern keinen Zusammenhang zwischen der Wertschätzung von Schule und dem schulischem Erfolg feststellen. Konkret bedeutet das: Gute Schüler schätzen die Schule nicht mehr oder weniger als weniger gute Schüler. Hier gibt es schlichtweg keinen Zusammenhang – unabhängig von Herkunft, Geschlecht und sozialem Hintergrund. Doch was motiviert sie dann dazu, sich in der Schule anzustrengen und gute Noten anzustreben?

Schulbücher

Wer an sich glaubt, ist besser in der Schule. Copyright: Pixabay

„Andere PISA-Auswertungen haben ergeben, dass das, was erfolgreiche und weniger erfolgreiche Schüler unterscheidet, das Bewusstsein über ihre Stärken und Schwächen ist“, zitiert die deutsche Huffington Post die Psychologin. “Alle Auswertungen ergeben, dass der Glaube der Schüler, ihre Probleme selbst lösen zu können, viel wichtiger ist, als beispielsweise ihre Wahrnehmung von der Schule selbst.”

Der Erfolg hängt also maßgeblich mit einem gesunden Maß Selbstwirksamkeitserwartung zusammen. Diese bezeichnet die Erwartung einer Person, aufgrund eigener Kompetenzen gewünschte Handlungen erfolgreich selbst ausführen zu können. Es ist also besonders wichtig, dass Kinder bereits so früh wie möglich lernen, an sich und ihre Fähigkeiten zu glauben. Wer ein ausreichend ausgeprägtes Selbstbewusstsein bzw. eine starke Selbstwirksamkeitserwartung entwickelt, kann Herausforderungen von sich aus motivierend meistern – nicht nur, wenn es um Wissenstests in der Schule geht.

Zurück zur Startseite

Deutsch & Legasthenie, Deutsch & Legasthenie, Eltern, Lehrer & Therapeuten, Mathe & Dyskalkulie, Mathe & Dyskalkulie

Ähnliche Artikel